Geschicklichkeitsparcours mit Armprothesen

Main content

Am Geschicklichkeitsparcours mit Armprothesen können Piloten teilnehmen, die eine ein- oder beidseitige Unter- oder Oberarmamputation haben. Prothesen mit jeglicher Art von Steuerung sind erlaubt.

 

Schon seit Jahrtausenden nutzen Menschen, die durch Krankheit oder einen Unfall Körperteile verloren haben, verschiedene Methoden, um die Funktionen der verlorenen Gliedmassen zu ersetzen. In den vergangenen Jahrzehnten hat das Gebiet der Prothetik grosse Fortschritte gemacht. Neue Armprothesen sind in der Lage den Bewegungswunsch automatisch vom Benutzer auf die Prothese zu übertragen (und sogar einen Tastsinn beim Berühren von Objekten zu vermitteln). Auch sind moderne Prothesen oft weniger schwer und komfortabler. Beste Voraussetzungen also für den Einsatz im Alltag.

Bei diesem Wettbewerb treten vier Piloten gleichzeitig auf parallelen Bahnen gegeneinander an, um je sechs Aufgaben zu lösen. Dabei dürfen blaue Objekte explizit nur mit der Prothese manipuliert werden. Alle anderen Aufgaben dürfen beidhändig ausgeführt werden.

Eine genaue Beschreibung des Wettkampfparcours finden Sie in unseren Wettkampfregeln (in Englisch) (PDF, 4.3 MB)

 
 
URL der Seite: http://www.cybathlon.ethz.ch/die-disziplinen/Armprothesen-Parcours.html
Thu Feb 23 17:08:36 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich