Triff den Piloten: Claudia Breidbach

05.09.2016

Claudia Breidbach startet als Pilotin für Touch Bionics im Geschicklichkeitsparcours mit Armprothesen.

Photo of Claudia with the team

Bitte erzählen Sie uns etwas über sich. Wo wohnen Sie? Wie alt sind Sie?

Ich heisse Claudia Breidbach, bin 45 Jahre alt und wohne in Koblenz in Deutschland. Ich wurde ohne linken Arm geboren, aber das hat mich nie daran gehindert, meine Träume zu verwirklichen. Ich bin sportbegeistert, fröhlich, immer gut drauf, zufrieden, ambitioniert und habe keine Angst vor Herausforderungen. Ich liebe es, andere zu inspirieren und sie zu motivieren, sich zu verbessern. Ausserdem bin ich lizenzierte Fallschirmspringerin und konnte mit meinem 4-Way Team KARMA an der Deutschen Meisterschaft im Fallschirmspringen 2015 teilnehmen.

Wie und wann haben Sie erstmals vom Cybathlon gehört?

Vom Cybathlon hörte ich erstmals 2014 an der Swiss Handicap Messe in der Schweiz.

Was hat Sie zur Teilnahme motiviert?

Es gibt vieles, was mich zur Teilnahme motiviert. Erstens einmal will ich zeigen, was dank der beeindruckenden Technik heute alles möglich ist, und ich will möglichst viele dazu motivieren, weiterzumachen. Mein Ziel ist es, jede Aufgabe mit der richtigen Haltung und den richtigen Griffen zu Ende zu führen. Ausserdem bin ich hoch motiviert, ehrgeizig und liebe Herausforderungen. Die grösste Motivation ist für mich jedoch, dass es in der Kategorie der angetriebenen Armprothesen KEINE andere Frau gibt, und das ist ein absolutes No-Go.

Photo of Claudia skydiving

An welchem Wettkampf nehmen Sie teil?

Am Geschicklichkeitsparcours mit Armprothesen.

Wie sind Sie mit Ihrem Technologieteam in Kontakt gekommen?

Seit ich 2010 auf Touch Bionics und deren grossartige Technologie aufmerksam wurde, verfolge ich die Entwicklungen laufend. 2014 begann ich in meiner Freizeit als «Botschafterin» für Touch Bionics zu arbeiten. Im Oktober 2014 ging für mich ein weiterer Traum in Erfüllung, nämlich auf einem Gebiet zu arbeiten, das mir wirklich am Herzen liegt: Ich begann als Training Manager für Deutschland bei Touch Bionics zu arbeiten.

Kannten Sie sich schon vorher oder haben Sie sich neu kennengelernt?

Ja, wir kannten uns. Der erste Kontakt fand 2010 statt, als ich zusammen mit meinem Techniker die OT World Messe in Leipzig besuchte. Ich sah die Prothese und wusste sofort, dass dies meine Hand war. 2011 erhielt ich schliesslich meine erste Touch Bionics Hand, die damalige i-limbTM pulse und Anfang 2014 das Upgrade. Damals begann ich auch als Botschafterin für Touch Bionics zu arbeiten und hatte das Glück, an vielen Messen teilnehmen zu können. Zum Beispiel an der CeBit 2014, wo ich dem britischen Premierminister David Cameron und unserer Kanzlerin Angela Merkel die Hand schütteln durfte – natürlich die linke Hand! Ich lernte damals auch Bert kennen. Wir haben an den vielen Veranstaltungen eine gute Arbeitsbeziehung aufgebaut und sind Freunde geworden. Im Oktober 2014 entschied ich mich für einen Karrierewechsel. Ich kündigte meine Stelle als Architektin bei der Stadt Koblenz, um in der deutschen Niederlassung von Touch Bionics als Training Manager zu arbeiten. Im Juni 2015 erhielt ich durch die Arbeit eine i-limbTM quantum «Extra Small» zu Trainingszwecken. Diese Hand werde ich am Cybathlon 2016 benutzen können.

Photo of Claudia Breidbach

Wie funktioniert diese Beziehung? Haben Sie schon mit dem Training mithilfe der Technologie begonnen? Wie oft treffen Sie sich?

Die Beziehung hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und intensiviert – sie ist mein Lebensinhalt geworden. Ich habe im Alltag viele Möglichkeiten, um meine Fähigkeiten zu verbessern und neue Herausforderungen zu meistern. Bert und ich trainieren nun seit Mai. Wir treffen uns immer wieder, um die Griffpositionen miteinander durchzugehen und einen Wettkampfplan für den Cybathlon aufzustellen. Unsere Zusammenarbeit macht uns stärker, und wir werden unser Ziel erreichen – dank unserem Teamgeist.

Worauf freuen Sie sich am meisten am Cybathlon und was erhoffen Sie sich davon?

Ich freue mich darauf, anderen Piloten und Unternehmen wie auch interessierten Personen zu begegnen und neue Kontakte zu knüpfen. Dabei hoffe ich, den Menschen zeigen zu können, was es bedeutet, das Leben mit einer Prothese zu meistern und neue, wertvolle Erfahrungen zu machen. Ausserdem will ich natürlich zeigen, was dank der Technologie heute alles möglich ist.

 
 
URL der Seite: http://www.cybathlon.ethz.ch/cybathlon-news/2016/09/meet-the-pilots-claudia-breidbach.html
Thu Feb 23 17:06:01 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich